E-Bass


Der E-Bass ist, musikgeschichtlich betrachtet, ein sehr junges Instrument, das sich in manchen Stilistiken (Rock, Pop, Jazz, etc.) sehr schnell durchgesetzt hat und nicht mehr wegzudenken ist.

Er zählt zu den Musikinstrumenten mit mechanischer Schwingungserzeugung und elektroakustischer Umwandlung der Schallwellen in elektrische Schwingungen. Er ist im Prinzip ein Kontrabass mit herkömmlicher mechanischer Tonerzeugung, elektomagnetischer Schwingungsabnahme über einen Tonabnehmer, elektrischer Klangbeeinflussung durch Klangfilter und die Verstärkung der Schwingungen über einen Verstärker. Die Schallabstrahlung erfolgt über Lautsprecher. Vielfach hat der E-Bass keinen eigenen Resonanzkörper.

Wie wichtig und vielseitig der E-Bass einzusetzen ist, hängt auch von der jeweiligen Stilistik ab. Da immer mehr Blasorchester und andere Musikgruppen moderne Unterhaltungsmusik, Musicalmelodien und Popmusik in ihrem Repertoire haben, bietet der E-Bass seine ganze Vielfalt, um die Musik entsprechend authentisch und modern klingen zu lassen.

Unterrichtet wird dieses Instrument von:
Frederic Ferber
Ferber, Frederic
Gitarre / E-Gitarre / E-Bass

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK