Posaune

Die Posaune entwickelte sich aus der Familie der Trompeteninstrumente als eine selbständige Gattung fort. Die Geburtsstunde (ca. im Burgund des 14.-15. Jhd.) beginnt mit der ebenso einfachen wie genialen Erfindung des charakteristischen Zuges, der es nunmehr erlaubte, ein Blechblasinstrument chromatisch bis in den Bass hinein zu spielen.

Die artbildende Eigenschaft des Zuges blieb über fünf Jahrhunderte bis heute der Posaune erhalten und konnte auch nicht durch die zu Anfang des 19 Jahrhunderts erfundenen Dreh- und Pumpventile verdrängt werden, durch die alle anderen Blechblasinstrumente ihre chromatische Beweglichkeit erhielten.

Empfohlenes Einstiegsalter 10-11 Jahre, je nach Armlänge.


Unterrichtet wird dieses Instrument von:
Christian Bolkart
Bolkart, Christian
Posaune / Euphonium / Tiefes Blech


Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK